Info  

Freitag, 16 November 2018
  Navigation I Minimize Window
   
     
 
Start
Minimize Window
 

 
Hessen
Frischer Wind für hessische Schulen
Dienstag, 07 September 2010
Brücken bauen macht Spaß: Senior Experte Herbert Fritz (r.) und Günter Kuhn (l.) vom SES-Büro in Kassel mit Schülern der Erich-Kästner-Schule in Baunatal
Brücken bauen macht Spaß: Senior Experte Herbert Fritz (r.) und Günter Kuhn (l.) vom SES-Büro in Kassel mit Schülern der Erich-Kästner-Schule in Baunatal
 Ausflüge in die Berufspraxis mit Senior Experten

Kassel. Wie baut man eine Brücke? Wäre ich lieber Schlosser oder Architekt? Wie läuft ein Bewerbungsgespräch ab, und was ziehe ich zu einem solchen Termin an? Auch Schüler in Hessen beschäftigten solche Fragen. Antworten vom Profi erhalten sie, wenn ihre Schule am Programm 'Neue Impulse für Schüler' teilnimmt - einem Angebot des Senior Experten Service (SES).

'Neue Impulse für Schüler' läuft bereits mit großem Erfolg in Nordrhein-Westfalen und ist vor Kurzem in Hessen an den Start gegangen. Das SES-Schulprogramm bietet Schülern als Ergänzung zum Regelunterricht Einblicke in die Berufspraxis und Hilfe bei der beruflichen Orientierung. Auf Antrag der Schule gestalten ehrenamtliche SES-Experten im Ruhestand für ein bis zwei Nachmittage in der Woche und einen Zeitraum von bis zu einem Schuljahr hoch motivierende und praxisbezogene Projekte.
weiter…
Werra-Weser-Versalzung - der Kali-Konzern denkt um
Freitag, 23 Juli 2010
Witzenhausen/Kassel. Auf einem Regionaltreffen der Werra-Weser-Anrainerkonferenz e.V. in Witzenhausen konnte der niedersächsische Landtagsabgeordnete Ronald Schminke von einem Erfolg berichten. Der Kalihersteller hat ihm gegenüber zugesagt, das thüringische Unternehmen KUTEC zu beauftragen, eine Lösung für ihre Entsorgungsnöte zu entwickeln.
weiter…
Witzenhausen und die K+S Kali GmbH
Freitag, 30 April 2010
Witzenhausen. Das Stadtparlament Witzenhausen beschäftigt sich anlässlich seiner Sitzung am 4. Mai 2010 mit dem Vorgehen der K+S Kali GmbH gegen den Ersten Stadtrat und Vorsitzenden der Werra-Weser-Anrainerkonferenz e.V., Dr. Walter Hölzel. Bürgermeister und Landtagsabgeordnete aus Thüringen und Niedersachsen haben ihr Erscheinen angekündigt.
weiter…
K+S wird Umweltziele ohne Abstriche einhalten!
Freitag, 02 April 2010
Maßnahmenpaket zum Gewässerschutz: K+S wird Umweltziele ohne Abstriche einhalten!

Kassel. Die Kritik der Werra-Weser-Anrainerkonferenz an der Entscheidung von K+S, auf den Bau einer Eindampfanlage in Unterbreizbach zu verzichten, geht von vollkommen falschen Fakten aus und kommt deshalb auch zu völlig falschen Schlussfolgerungen.
weiter…
Werra-Weser-Versalzung: K+S bricht Zusagen
Donnerstag, 01 April 2010
Witzenhausen. Die K+S Kali GmbH hatte dem Runden Tisch „Werraversalzung“ zugesagt, am Standort Unterbreizbach eine Eindampfanlage zu bauen, um den Abstoß von Produktionsabwässern in die Werra zu vermindern. Diese Anlage will K+S nun nicht mehr bauen. Stattdessen läuft bereits das Planfeststellungsverfahren für den Bau einer Pipeline von Neuhof an die Werra. Wegen dieses Vorhabens steht das Unternehmen seit 2006 in der Kritik.
weiter…

<< Anfang < Vorherige 1 2 3 Nächste > Ende >>


Ergebnisse 6 - 10 von 14

Site Sponsors


Partnerseiten


 
 
© 2005 Public Web | All rights reserved | Powered by 1MediaDesign
 
  Navigation II Minimize Window
 
Verzeichnisse
Branche
Web
RSS-News
Neuste News direkt auf Ihren Desktop
RSS