Info  

Montag, 17 Juni 2019
  Navigation I Minimize Window
   
     
 
Start
Minimize Window
 

 
Lausitzer Rundschau: zu: Atomindustrie lehnt Strompreisvorstoß der Union ab PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, 10 August 2005 | Autor: Administrator
Image Cottbus. Im Jahr 2002 hatte der damalige Unionskanzlerkandidat Edmund Stoiber angekündigt, den Ausstieg aus der Atomenergie rückgängig zu machen. Die Stromlobby war aber nicht interessiert daran, den mit Rot-Grün geschlossenen Vertrag über die Meilerlaufzeiten aufzukündigen. Denn das Regelwerk hat trotz allen Gezeters eines gebracht – verlässliche Rahmenbedingungen.

Nun also hat Angela Merkel lernen müssen, dass es nicht so leicht sein wird mit dem Regieren – falls sie denn regieren darf. Wenn sie niedrigere Strompreise durchsetzen will, muss ihre Energiepolitik mehr sein als ein Zurück zum Zustand vor Rot-Grün.

Originaltext: Lausitzer Rundschau

Site Sponsors


Partnerseiten


 
 
© 2005 Public Web | All rights reserved | Powered by 1MediaDesign
 
  Navigation II Minimize Window
 
Verzeichnisse
Branche
Web
RSS-News
Neuste News direkt auf Ihren Desktop
RSS